Rosenthaler Platz

Am Rosenthaler Platz in Mitte erinnert heute nur noch der Name der kreuzenden Torstraße daran, dass hier einmal ein Tor stand. Der Platz befindet sich an der Stelle, wo sich das Rosenthaler Tor der Berliner Zollmauer befand, von dem aus eine…

Bahnhof Friedrichstrasse Südseite

Die Südseite des Bahnhofes Friedrichstraße vor rund 100 Jahren. Während der Straßenzug der Friedrichstraße seitdem deutlich verbreitert wurde, hat die Brücke oder die „Übersetzung“, wie es auf der alten Karte heißt - weitgehend gleiche…

Bahnhof Friedrichstraße

Das rapide Wachstum Berlins spiegelt sich in der Baugeschichte des Bahnhofs Friedrichstraße drastisch wider. Innerhalb von 58 Jahren entstanden sukzessive Gleise und Bahnsteige für vier verschiedene Verkehrsmittel der Metropole: 1878…

Alte Potsdamer Straße

Was heute wie eine Nebenstraße des Potsdamer Platzes erscheint, war vor 100 Jahren die verkehrsreichste Straße im Deutschen Reich. Die heute "Alte Potsdamer Straße" genannte Straße war der nordöstliche Anfang der Potsdamer Straße, die…

Kaiser-Wilhelm-Strasse

Über sieben Brücken musst du gehen! Denn die Karl-Liebknecht-Brücke hat viele Vorgänger-Bauten. Viele Geschichten lassen sich hierzu für den Zeitreisenden erzählen, denn der Ort neben dem früheren Stadtschloss ist geschichtsträchtig…

Friedrichstraße / Ecke Französische Straße

Auf 3,3 km Länge verläuft die Friedrichstraße in nord-südlicher Richtung. Nicht jede Kreuzung ist markiert von geschichtsträchtigen Passagen oder besonders hervorstechenden Bauten der Gründerzeit. In Blickrichtung Norden markieren nüchterne,…

Potsdamer Platz / Norden

Der Potsdamer Platz war um 1920 mit seinen vielen sich kreuzenden Straßenbahn- und Omnibuslinien einer der verkehrsreichsten Plätze Deutschlands. Seine Zerstörung im 2. Weltkrieg, seine Lage im Grenzgebiet zu Zeiten der Berliner Mauer…

Potsdamer Platz / Süden

Der Potsdamer Platz war um 1920 mit seinen vielen sich kreuzenden Straßenbahn- und Omnibuslinien einer der verkehrsreichsten Plätze Deutschlands. Seine Zerstörung im 2. Weltkrieg, seine Lage im Grenzgebiet zu Zeiten der Berliner Mauer…

Potsdamer Platz / Westen

Der Potsdamer Platz war um 1920 mit seinen vielen sich kreuzenden Straßenbahn- und Omnibuslinien einer der verkehrsreichsten Plätze Deutschlands. Seine Zerstörung im 2. Weltkrieg, seine Lage im Grenzgebiet zu Zeiten der Berliner Mauer…

Bahnhof Friedrichstrasse / Nordseite

Die Geschichte der sukzessiven Erweiterung des Bahnhofs von 1878 bis 1936 ist unter dem Motiv „Friedrichstraße Süden“ beschrieben. Hier an der Nordseite befand sich der Haupteingang mit Eingangsbauten in expressionistischer Formensprache…

Unter den Linden / Friedrichstrasse

Wie kaum ein anderer Ort steht die Kreuzung Unter den Linden / Friedrichstraße für Urbanität und ständige Veränderung. Auch die nun beginnenden Baumaßnahmen zur Verlängerung der U5 sind letztlich typisch für eine Kreuzung, bei der seit…

Checkpoint Charlie

Der Checkpoint Charlie zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins. Touristen drängen sich hier, wo noch vor 25 Jahren Ost und West ungebremst aufeinander prallten. Die original Wachtürme des einstigen militärischen Kontrollpunkts…

Friedrichstrasse / Ecke Leipziger Strasse

Die Aufbruchsstimmung im Berlin des späten 19. Jahrhunderts zog viele zunehmend internationale Unternehmen an, die sich in der Friedrichstraße mit opulenten Prachtbauten präsentierten. So befand sich an der Ecke Leipziger Straße die Equitable-Lebensversicherungs-Gesellschaft“…

Friedrichstrasse / Ecke Behrensstrasse

Die Friedrichstraße ist heute von „Quartieren“ geprägt, dem leicht historisierend-gekünstelten Begrifft für Shopping im Quadrat. Doch das hat hier Tradition. Die 1873 festlich eingeweihte Kaisergalerie links im Motiv war eine 130 Meter…

Bahnhof Friedrichstrasse / Suedseite

Das rapide Wachstum Berlin spiegelt sich in der Baugeschichte des Bahnhof Friedrichstraße drastisch wider. Innerhalb von 58 Jahren entstanden sukzessive Gleise und Bahnsteige für vier verschiedene Verkehrsmittel der Metropole. 1878 wurde…

Unter den Linden / Kranzlerecke

Das Café Kranzler ist wahrscheinlich das berühmtes Caféhaus in Berlin-Mitte und Berlin-Charlottenburg. Hier trifft man auf Touristen und Prominente – zumindest auf solch, die sich dafür halten. Der östereichisch anmutende Name kommt…

Alexanderplatz

Das pulsierende Leben der Metropole war schon um 1900 ein Thema für Postkartenmotive. Die „Lichtbildner“ der Gründerzeit waren Könner ganz besonderer Art. In den Dunkelkammern entstanden opulente Bildmontagen. Der Realität wurde nachgeholfen,…
,

Hauptbahnhof mit Moltkebruecke

Die Moltkebrücke verbindet das Regierungsviertel mit dem Moabiter Werder und dem Hauptbahnhof. Sie ist benannt nach Helmuth von Moltke, dem Chef des Preußischen Generalstabes. Dieser befand sich an der Stelle des heutigen Bundeskanzleramtes,…
,

Humboldthafen

Der Humboldthafen war um 1900 einer der wenigen Stadthäfen, die Schiffe mit einer Tragkraft von 500t und mehr aufnehmen konnten. Die dicht an dicht im Hafenbecken liegenden Kähne sind gut zu erkennen. Zur Zeit der Teilung Berlin lag das Gebiet…