Beiträge

Bahnhof Tiergarten

Die Hochbahnstation wurde 1885, drei Jahre nach Eröffnung der Stadtbahn, in Betrieb genommen. Der Bahnsteig wurde von einer Hallenkonstruktion überdacht. Die Station diente vorrangig der Anbindung des in den 1880er Jahren entstandenen Hansaviertels. 1928…

Hansaplatz

Das „Hansa-Viertel“ war ein 1874 gegründetes Wohngebiet zwischen südlich der Spree. Die Nähe zum Tiergarten, gutbürgerlicher Gebäude und niedrige Traufhöhen machten es als Wohngebiet sehr attraktiv. Etwa 90 Prozent der Häuser…

Brückenallee

Die Brückenallee ist heute auf keinem Stadtplan mehr zu finden. Sie verband die Altonaer Straße mit der Moabiter Brücke und führte als Kirchstraße bis zur St. Johanniskirche in Alt-Moabit. Die Aufgabe alter Straßenzüge durch die komplette…

Wullenwebersteg

Beginn des 20. Jahrhunderts ließ die Berliner Stadtverwaltung im Zusammenhang mit der intensiven Wohnbebauung des Hansaviertels mehrere Brücken über die Spree errichten. Eine Verbindung zwischen der Straße Siegmunds Hof und der Wullenweberstraße…

Hansaufer

Zwischen der Levetzowstraße und der Spree liegt ein kleines Wohnviertel, das man leicht übersehen könnte. Das im Motiv zu sehende Hansa-Ufer wurde 1901 angelegt und bildet die heute kaum wieder zu erkennende Südseite. Denn auch hier - gegenüber…

Hansaviertel / Interbau 57

Die Interbau 57 war die große internationale Bauaustellung im Nachkriegsberlin. Auf dem Gebiet des zerstörten alten Hansaviertels entstand das neue Wohnviertel, das mit seinem Konzept weitläufiger Grünflächen und verschieden großen Gebäudetypen…