Wittenbergplatz

Der Wittenbergplatz wurde zwischen 1889 und 1892 angelegt. Er ist Teil des sogenannten "Generalszuges" der die Bezirke Schöneberg und Kreuzberg verbindet. Zu vielen Straßen und Plätze des Generalszuges, die Glanz und Gloria Preußens repräsentieren…

Rheinstraße

Hier am Breslauer Platz beginnt die Rheinstraße und führt bis zum Walther-Schreiber-Platz. Den Platz nannte man zunächst inoffiziell einfach nur Schulplatz oder Marktplatz und er bildet das gefühlte Zentrum des Bezirkes Friedenau. Viele…

Hauptstraße / Ecke Dominicusstraße

Die heutige Dominicusstraße hieß ursprünglich Mühlenstraße – aus guten Grund: Sie führte zur Schöneberger Mühle, die heute hinter dem Rathaus stehen würde, aber schon lange abgerissen worden ist. Eine kurze Zeit hieß die Straße…

Dominicusstraße

Die heutige Dominicusstraße hieß ursprünglich Mühlenstraße – aus guten Grund: Sie führte zur Schöneberger Mühle, die heute hinter dem Rathaus stehen würde, aber schon lange abgerissen worden ist. Eine kurze Zeit hieß die Straße…

Nollendorfplatz

Der Bahnhof Nollendorfplatz wurde 1902 an der ersten Berliner Hochbahnstrecke eröffnet. Zu den Bahnhöfen dieser Strecke finden Sie unter "Schöneberg" und "Kreuzberg" mehrere Zeitreise-Motive. Was ihn besonders macht: Er ist der letzte Hochbahnhof…

Kolonnenstrasse

An der Kolonnenstraße blieb seit der Gründerzeit kein Stein auf dem anderen. Wo heute beim Blick nach Osten der türkische Obst- und Gemüsehändler steht, befand sich früher die Bahnhofshalle mit spitzem Turmdach. Im zweiten Motiv zur Kolonnenstraße…

Nollendorfplatz

Der Nollendorfplatz wurde um 1860 nach den Vorstellungen des als Landschaftsarchitekt bekannten Peter Josef Lenné angelegt und gehört zum sogenannten "Generalszug", der sich vom Wittenbergplatz bis nach Kreuzberg erstreckt. Der Platz war typisch…

Bayrischer Platz

Der Bayrische Platz wurde 1908 als Schmuckplatz mit Grünflächen, Bäumen, Hecken und Bänken gestaltet. Die Randbebauung entstand zwischen 1900 und 1914 nach Plänen der Berlinischen Bodengesellschaft im Stil der späten Gründerzeit. Großzügige…

Kleiststraße / Dorlandhaus

An dieser bekannten Kreuzung blieb sprichwörtlich kein Stein aufeinander. Das Wohngebiet rund um die westlich hierzu gelegene Augsburger Straße wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Zwecks Entlastung des Straßenzuges Kurfürstendamm…

Rosenheimer Strasse

Viele Strassenzuege im Bayrischen Viertel lassen das Stadtbild dieses höchst repräsentativen Wohngebietes zur Kaiserzeit kaum noch erahnen. Nur dort, wo das Berliner Aufbauprogramm der 50er Jahre Einzelbauten und nicht ganze Straßenzüge…

Viktoria-Luise-Platz

Wettlauf um solvente Mieter. Die heutigen Bezirke Charlottenburg, Wilmersdorf und Schoeneberg standen um 1900 in deutlicher Konkurrenz. Die hochwertige Ausstattung der Haeuser und die aufwendige Gestaltung der Vorgaerten und Platzanlagen spielten…

U-Bahnhof Bülowstraße

Preußische Geschichte und technische Ingenieursleistungen zeugen vom verblichenen Glanz der Ecke zur Potsdamer Straße. Wenig davon blieb erhalten. Laut kaiserlicher Order von 1864 sollten neu angelegte Plätze und Straßen ruhmreiche Schlachten…

Haberlandstraße / Bayrisches Viertel

Der ideale Wohnort vor den Toren der Großstadt. Das Motiv der Haberlandstraße verdient einen besonderen Platz in dieser Sammlung – wenn auch das Nebeneinander von alt und neu nicht besonders ins Auge fällt. Vielmehr wird an diesem Motiv…

Tauentzienstraße

Flaniermeile durch 120 Jahre Stadtgeschichte. Laut kaiserlicher Order von 1864 sollten neu angelegte Plätze und Straßen ruhmreiche Schlachten und tapfere Generäle ehren. So wurde der Kirchneubau nach Kaiser Wilhelm I. und der Boulevard nach…

Dennewitzplatz

Gründerzeit auf Biegen und Brechen. Aus verkehrstechnischen Gründen wurde beim Bau der Hochbahn am Dennewitzplatz ein bestehendes Wohnhaus durchbrochen. Die U-Bahn-Gleise durchquerten das Gebäude in Höhe des ersten und zweiten Stockwerkes…

Kolonnenstraße

Eine Geschichte von Trassen und Straßen. Die Kolonnenstraße ist vom Bahnhof, von der Brücke und damit der Verkehrsgeschichte Berlins geprägt. Kein Stein blieb hier auf dem anderen. Wo heute ein türkischer Obst- und Gemüsehändler steht,…

Kaiser-Wilhelm-Platz

Wo heute die Kaiser-Wilhelm-Passage steht, befand sich das alte Schöneberger Rathaus. Es war für das aufstrebende Schönberg zu klein geworden und wurde 1913 durch den Neubau an der Martin-Luther-Straße ersetzt. Links an der Einmündung…

Hohenstaufenstraße

Burgen und Schlösser für Bürgerkinder. Die markante Fassade des Schulgebäudes an der Hohenstaufenstraße ist weitgehend erhalten geblieben. 1903 wurden hier die nach Geschlechtern getrennten Gemeindeschulen XII und XIII und das Werner-von-Siemens-Realgymnasium…

Bahnhof Ebersstraße

Kleiner Bahnhof im Kiez. Im etwas verschlafenen Wohngebiet zwischen Dominicus- und Hauptstraße lässt sich Berliner Verkehrs- und Bahngeschichte entdecken. Seit 1897 existiert die Station Ebersstraße. Eine Umsteigemöglichkeit zur nahegelegenen…