Maxstrasse

Die heutige Kärntener Straße hieß bis 1963 Maxstrasse. Es finden sich wenig Informationen zu dieser Gegend, auch nicht der Grund für die Straßen-Umbenennung. Die Gegend ist jedoch hochinteressant. Wendet man sich um 180 Grad, gelangt man durch eine kleine Durchfahrt zu einem völlig abgeschiedenen dreieckigen Gelände zwischen Bahntrassen und Stadtautobahn. Ein Teil des Areals wird übrigens von der Kleingartenkolonie “Maxstrasse” genutzt – der letzten Erinnerung an die ehemalige Maxstraße.