Heute schon zum Hermannplatz gerollt? Und danach eine Erfrischung im Rollkrug? Was wie ein Kalauer klingt, hat geschichtliche Wurzeln. Der “Rollkrug” rechts im Bild war ein Wirtshaus im heutigen Bezirk Neukölln, damals Rixdorf. Der Name geht auf die Rollberge zurück, die den Hang der Teltow-Hochfläche zum Berliner Urstromtal nach Südosten fortsetzen. Fährt man die Hermannstraße zum Hermannplatz, „rollt“ man gewissermaßen diesen Abhang hinunter. Die heutige Rollbergsiedlung, einige Hundert Meter südlich des ehemaligen Wirtshauses, trägt ebenfalls den Namen des Teltowhangs.