Die Spenerstraße ist eine ruhige Moabiter Wohnstraße nördlich der Spree. Ebenso wie die benachbarte Melanchthonstraße und die Calvinstraße ist Sie nach Reformatoren benannt. Spener war ab 1686 Oberhofprediger in Dresden. Seine Anschauungen stießen in Sachsen zunehmend auf Widerstand, ehe er als Konsistorialrat und Propst an die Spandauer Nikolaikirche berufen wurde. Die Einführung der Konfirmation in Berlin und Brandenburg geht dadurch maßgeblich auf Spener zurück. Übrigens – zur Nikolaikirche gibt es auf dieser Website ebenfalls ein Zeitreise-Motiv.