Das Gelände des heutigen Schultheiss-Quartieres ist wegen seiner mehrfachen Neubebauung bezirksgeschichtlich besonders interessant für Moabit. Im Motiv verschmilzt die heutige Südfassade mit dem Café Wedekindt der 1930er Jahre. Das Konzertcafé hatte einen besonders großen Saal und befand sich im Turmpalast. Dieser ergänzte das links davon zur Stromstraße hin gelegene Ufa-Filmtheater. Das Gebäude wurde im 2. QWeltkrieg beschädigt und später als Vergnügungslokal und für Boxveranstaltungen genutzt. Zuletzt befand sich hier die Stadtfleischere Wache, dann Möbelhäuser und Lebensmittelgeschäfte, ehe das gesamte zu Alt-Moabit hin gelegene Areals planiert wurde und unter Einbeziehung der historischen Gebäude der Schultheis-Brauerei das o.g. Shoppingcenter entstand. Zur gesamten Kreuzung hat Gruss aus Berlin übrigens eine großen Panorama entworfen, das auch innerhalb der Mall ausgestellt wird.