Lindenufer mit Rathaus

Die Straße entlang des Havelufers war im 19. Jahrhundert durch die Stadtmauer vom Havelvorland getrennt. Gegen Ende der 1870er Jahre erwarb die Stadt das Gelände. 1880 wurde der größte Teil der alten Stadtmauer abgerissen, der Teil südlich der Charlottenbrücke 1890. Das 1880 freigelegte Gelände wurde mit Linden bepflanzt und erhielt seinen heutigen Namen. Im Hintergrund links sieht man das 1913 erbaute Rathaus Spandau in seinem ursprünglichen Zustand. Es erlitt im 2. Weltkrieg starke Schäden. Der Wiederaufbau in vereinfachter Form erfolgte in den 1950er Jahren. So ist heute die ursprünglich vorhandene Haube des Hauptturmes nicht mehr vorhand, die 1957 in vereinfachter Form ersetzt wurde.

Panoramaansicht des Lindenufers

[wpshopgermany product=”58″]