Die Wollankstrasse ist im Berliner Adressbuch von 1882 bereits enthalten. Schon kurze Zeit später fuhr hier die erste elektrische Straßenbahn, gebaut von Siemens & Halske. Die hier einmündende Florastrasse – wohl benannt nach den Gärtnereien, die hier damals existierten – war eine der Hauptverbindungsstraßen zwischen dem östlichen und dem westlichen Pankow. Sie sollte ursprünglich über die Wollankstraße hinaus verlängert werden.