Oper

Lemberg (ukrainisch Lwiw, polnisch Lwow) ist eine Stadt in der westlichen Ukraine mit etwa 730.000 Einwohnern. Die Stadt ist seit Jahrhunderten vom Zusammenleben mehrerer Ethnien geprägt. Um 1900 gab es noch verschiedene Minderheiten, auch deutschsprachige, bedingt durch die österreichischen Beamten. Aus dieser Zeit stammen auch die hier verwendeten Ansichtskarten, die meist nach Österreich versendet wurden. Heute leben in der Stadt überwiegend Ukrainer, daneben Russen, Weißrussen und Polen.

Die Altstadt wird von Bauwerken der Renaissance, des Barock, Klassizismus und Jugendstil beherrscht. Ihr mediterranes Flair diente als Kulisse für sowjetische Filme, die Rom oder Venedig darstellen sollten. Es lohnt sich sehr, die Nebenstrassen in Lemberg zu erkunden und auf eine architektonische Entdeckungsreise zu gehen.

Leider ist es sehr schwierig, detaillierte Informationen zu den abgebildeten Starßenzügen Lembergs zu recherchieren. Wenn Sie das Projekt durch geschichtliche Kenntnisse und Geschichten rund um die abgebildeten Straßenzüge unterstützen wollen, sind Sie herzlich eingeladen!