Hier am Hauptmündungsarm der Alster begann 1188 die Entwicklung des heutigen Hamburger Hafens. Zwischen Holzbrücke und Hoher Brücke, von der dieses Motiv aufgenommen wurde, liegt der letzte erhaltene Fleetabschnitt mit der typischen althamburgischen Bebauung mit schmalhohen Speicherhäusern.

Bis ins 19. Jahrhundert wurden hier auf dem Wasserwege Waren in die Speicher umgeschlagen. Nach dem Hamburger Brand, der 1842 in einem an diesem Fleet gelegenen Haus der Deichstraße ausbrach, wurde die Innenstadt umgestaltet, um Platz für ein neues Rathaus zu schaffen. Die Alster fließt seither über das schiffbare Alsterfleet ab.