Kottbusser Damm / Ecke Hermannplatz

Wann der erste Döner-Imbiss in Deutschland eröffnete, ist ungewiss. Aber es soll der Legende nach zu Anfang der 1970er Jahre hier am Kottbusser Damm gewesen sein! Nach anderer Darstellung soll der Döner – damals Grillfleisch mit Zwiebeln im Fladenbrot – einschließlich seiner Zubereitung am rotierenden Metallspieß von dem türkischen Einwanderer Kadir Nurman erfunden worden sein. Dessen erster Döner-Imbiss befand sich in Charlottenburg am Bahnhof Zoo. Wie dem auch sei – hier am Kottbusser Damm leben Berliner unterschiedlichster Herkunft zusammen, was die zahlreichen Restaurant entlang der Straße deutlich zeigen. Und vielleicht stimmt die Legende mit der Döner-Erfindung ja wirklich – dann hätte Neukölln neben Charlottenburg, wo die Currywurst erfunden wurde, etwas ganz Besonderes hervorgebracht.

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.