Moabiter Bruecke / Holsteiner Ufer

Das Panorama zeigt die 1893/94 errichtete Moabiter Brücke von der Bartningallee aus gesehen – eine von heute 23 Brücken, die das „Eiland“ Moabit mit dem Festland verbinden. Schließlich ist Moabit der einzige Bezirk Berlins, der rundum von Wasser umgeben ist. Die vier Bärenskulpturen aus Bronze an den Endpfeilern wurden 1942 abgebaut und für Kriegszwecke eingeschmolzen und 1981 durch moderne Bärenfiguren ersetzt. Links hinten befindet sich das ehemalige Areal der Bolle Meierei – einige Jahre Sitz des Innenministeriums. Ganz hinten ist am Ende der Kirchstrasse der Giebel von St. Johannis (Schinkel) zu erkennen. Links vorne im Bild befindet sich das Café Buchwald im Eckhaus zum Holsteiner Ufer. Hier gibt es erstklassigen Baumkuchen – und das bereits seit 1852!

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.