Luebeck, Burgtor

Die Stadt liegt an der Trave, die etwa 17 Kilometer von der Altstadt entfernt in Travemünde in die Ostsee mündet. Die Altstadt liegt auf einem Hügel zwischen den Wasserläufen der Trave und der Wakenitz. Aber auch der Elbe-Lübeck-Kanal durchzieht die Stadt. Wie kaum eine andere Stadt ist Lübeck vom Wasser geprägt, das die Entwicklung als Ostseehafen und ihren rasanten Aufstieg zum Machtzentrum des Mittelalters begründete.

Und auch heute spürt man überall den „Atem“ der Geschichte, denn allzu starke Gegensätze von Alt und Neu finden sich im Stadtbild trotz des Zweiten Weltkrieges nur selten. Dies ist keinesfalls selbstverständlich, denn bereits Ostern 1942 wurde die dichtbebaute mittelalterliche Altstadt zum Ziel der Royal Air Force. Bei dieser ersten Flächenbombardierung einer Großstadt wurden insgesamt 320 Menschen getötet und 1.044 Gebäude zerstört oder beschädigt, unter ihnen die Marienkirche, die Petrikirche und der Dom.

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.