Hauptbahnhof

Der östliche Vorplatz des Hauptbahnhofes vereint starke Gegensätze, die vielleicht den ganz besonderen Charme Hamburgs ausmachen. Hier beherschen Hektik, Gedränge und Taxiverkehr das Bild, während nur ein paar Schritte weiter das Bieberhaus mit dem berühmten Ohnsorg-Theater und das Deutsche Schauspielhaus rechts im Hintergrund des Motives das kulturelle Stadtleben markieren.

Der Durchgangsbahnhof wurde als Ersatz für die früheren verstreut liegenden Kopfbahnhöfe verschiedener Bahngesellschaften erbaut und 1906 in Betrieb genommen. Im 2. Weltkrieg war er eines der wichtigen Ziele der anfliegenden alliierten Bomberverbände. Trotz einer speziellen Abdeckung der Hallendächer ließ sich ein derart großes Bauwerk kaum tarnen. Es wurde vor allem im November 1941 und Juli 1943 bei der Operation “Gomorrha” so stark beschädigt, dass nach Kriegsende 1945 sogar der Abriss und Neubau diskutiert wurde. Man entschied sich glücklicherweise jedoch dafür, das alte Gebäude beizubehalten. Mehrfache Sanierungen und Umbauten führten zu dem heutigen Bild des Vorplatzes mit dem großem Vordach, das den Blick auf das Bieberhaus verdeckt.

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.