Dovenfleet mit St. Katharinen

Der Zollkanal wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut, um das 1888 neu geschaffene Freihafengebiet zu umfahren. Der Zollkanal verband somit das im Bild rechts gelegene Zollinland, während das links gelegene Freihafengebiet Zollausland war. Das Dovenfleet mit St. Katharinen im Hintergrund trennt heute die Altstadt von der Hafen-City.

Für einen reibungslosen Verkehrsfluss wurde für den Zollkanal eine Breite von 45 Metern vorgesehen. Der Kanal sollte zu jeder Zeit passierbar sein, also auch bei Niedrigwasser. Nach Norden hin wird der Zollkanal von der mächtigen Flutschutzmauer für die Hamburger Altstadt begrenzt.

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.