Gründerzeit

Viele Landbewohner suchten ab 1880 ihr Glück in den rasant wachsenden Städten. Wohnraum war knapp und die Lebensverhältnisse oft beengt und ungesund. Um der wachsenden Einwohnerzahl begegnen zu können, wurden Wohngebiete in Schöneberg, Kreuzberg und Moabit am Reißbrett entworfen, Straßen angelegt und von Baugesellschaften systematisch bebaut.

Email this to someonePin on PinterestShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+